Meine Freundin Anne Frank

Die Geschichte unserer Freundschaft und mein Leben nach dem Holocaust

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783328603009
Sprache: Deutsch
Umfang: 208 S.
Auflage: 1. Auflage 2023
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Die besondere Lebensgeschichte der besten Freundin von Anne Frank und Holocaustüberlebenden Hannah Pick-Goslar Hannah PickGoslar war einst die beste Freundin von Anne Frank. In diesem Buch erzählt sie ihre Geschichte: von der Flucht ihrer Familie aus Berlin im Jahr 1933, von ihrer Freundschaft mit Anne in Amsterdam, von der plötzlichen Trennung der beiden 1942 und von ihrem unverhofften Aufeinandertreffen im Konzentrationslager BergenBelsen im Winter 1945. Anne Frank sollte das Lager nie mehr verlassen, doch Hannah PickGoslar überlebte die Internierung und den Holocaust. Ihre Memoiren schildern nicht nur das unvorstellbare Leid, das ihr widerfahren ist, sondern zeichnen auch das bewegende Leben einer starken Frau nach, die 1947 nach Israel emigrierte. Dort erfüllte sie sich ihren Traum: Sie wurde Krankenschwester und lebte fortan für sich und ihre beste Freundin weiter.

Autorenportrait

Hannah Elisabeth Goslar wurde am 12. November 1928 in Berlin geboren. 1932 floh ihre Familie aus Deutschland und emigrierte nach Amsterdam. Dort lernte Hannah Goslar Anne Frank kennen, die bis zur Trennung der beiden 9 Jahre später ihre Nachbarin, Schulkameradin und beste Freundin war. 1943 wurden die Goslars in das Konzentrationslager Bergen-Belsen gebracht. Hier trafen Hannah Goslar und Anne Frank kurz vor Anne Franks Tod ein letztes Mal aufeinander. Hannah Goslar und ihre Schwester Gabrielle sind die einzigen Überlebenden der Familie Goslar und gehören zu den jüngsten Überlebenden von Bergen-Belsen. Hannah Goslar emigrierte 1947 nach Palästina, wurde Krankenschwester und gründete eine Familie. So bekam sie drei Kinder, zehn Enkel und dreißig Urgroßenkel, ihre "persönliche Rache an Hitler", wie sie sagte. Goslar wohnte zuletzt in Jerusalem und engagierte sich als Holocaustüberlebende für die Aufklärung jüngerer Generationen und für die Aufrechterhaltung von Anne Franks Vermächtnis. Hannah Pick-Goslar starb Ende Oktober 2022 in Jerusalem.